Porsche-Treffen für die gute Sache:
Die „Mission 1000“ engagiert sich wieder für soziale Projekte in der Region

 

Die Teilnehmer, Organisatoren und Sponsoren der „Mission 1000“ verbindet nicht nur ihre Leidenschaft für Porsche. Gemeinsam möchten sie auch Menschen unterstützen, die in Not geraten sind; deshalb gehen auch in diesem Jahr die Erlöse aus dem Gala-Dinner am Freitag, der Porsche- und der Traktoren-Ausfahrt am Samstag sowie dem großen Porschetreffen am Sonntag wieder an Menschen in der Region, die Hilfe dringend benötigen. Die ersten 20.000 Euro – die Summe, die sich ergibt, wenn mindestens 1.000 Porsche zum Treffen kommen und jeweils 20 Euro Teilnahmegebühr zahlen – werden bereits am Montag, 29. August 2016, bei einer Pressekonferenz der „Mission 1000“ an die Empfänger übergeben.

 

 

Damit sich die Spende auch richtig lohnt, gibt es beim Galadinner am Freitag wieder eine große Versteigerung für den guten Zweck. Dafür stellt die Hacher Uhren GmbH aus Frankfurt zwei exklusive, bei Sammlern äußerst begehrte Uhren zur Verfügung: einen Chronographen „Rallye Monte Carlo“ mit der Rotorgravur „Mission 1000 reloaded“ sowie einen Chronographen aus der aktuellen, auf 100 Stück limitierten Edition „Walter Röhrl Classic“. Außerdem stiftet der Künstler Thomas Cavelius aus Fremersdorf für die Versteigerung ein Gemälde des legendären 911 SC, mit dem Walter Röhrl 1981 bei der Rallye Sanremo die Fans begeistert hatte.

 

 

Weitere Sponsoren der diesjährigen „Mission 1000" sind das Porsche Zentrum Regensburg, die Allianz Generalvertretung Ferstl, die K+B E-Tech GmbH & Co. KG, die LIQUI MOLY GmbH, Skramovsky Motorsport, die Spielbank Bad Kötzting, der KFZ-Meisterbetrieb August Gabler, die Anwaltskanzlei Michael Winter, proGLAS24, GP finest solution, die Firma Amberger KG / BBS, die Helmut Raith Fahrzeuge GmbH, die Johann Premm Druckerei, ARAL Carmen Gregori, die AOK, PowerBar, die JOSKA KRISTALL GmbH & Co. KG, Coca Cola, die